Berliner räumen B2B-Kunden freiwillig Privatkundenrechte ein

Berlin, Februar 2018. Der Berliner Online-Händler für Gastronomie- und Industriebedarf expondo macht verbraucherrechtlich keinen Unterschied zwischen B2C- und B2B-Kunden. Bei Tiefpreisgarantie, 100 Tagen Warenrückgabe und drei Jahren Garantie heißt es hier: Gleiches Recht und gleicher Service für alle. Ein USP, der das Unternehmen groß gemacht hat.

 

Vor dem Gesetz sind nur Privatleute geschützt

Rücksendung mit Rücktritt vom Vertrag und Garantieanspruch: Was bei Verbrauchern selbstverständlich ist, ist für Geschäftskunden im deutschen Recht nicht vorgesehen. Hierzulande gilt lediglich der private Verbraucher als schutzwürdig im Sinne des Gesetzes. Die Folge: Gerade für Start-ups und kleine bis mittlere Unternehmen schafft dieser Umstand oft Probleme. Deswegen handelt der Berliner Online-Händler expondo anders: Als freiwillige Leistung sind bei dem Betriebsausstatter, dessen Käufer hauptsächlich aus dem B2B-Bereich kommen, alle Kunden gleichgestellt.

 

Kundengetriebene Innovationen und Service als USP

Von der Konkurrenz hebt expondo sich seit Unternehmensgründung 2007 schon durch den Online-Vertrieb ab. Denn bis zum Markteintritt von expondo waren Gründer und Selbstständige auf den stationären B2B-Handel angewiesen. expondo revolutionierte diesen Markt und vertreibt Ausstattung ausschließlich über das Internet. Das Angebot: Zu 95 Prozent Eigenmarken, entwickelt von Ingenieuren und Designern in Berlin und gefertigt bei hoch spezialisierten Partnerunternehmen. Bevor die Produkte im Shop erscheinen, durchlaufen sie nochmals hauseigene Tests. Das Ergebnis: Nur rund 70 Prozent schaffen es letztendlich in den Vertrieb. Damit garantiert der Online-Händler höchste Qualität für seine Produkte.

 

Vertragsrechtlich geht expondo seinen eigenen Weg: Zusätzlich zum Privatkundenschutz verpflichtet expondo sich freiwillig, gleiches Recht auch für B2B-Kunden anzuwenden. Somit gilt auch für Firmen und Selbstständige: Tiefpreisgarantie, 100 Tage Rückgaberecht, ganze drei Jahre Garantie.

Geschäftsführer Sebastian Brede begründet den außergewöhnlichen Service: „Verbraucher können im Rahmen des Widerrufsrechtes nach den Regeln des Haustür- oder Fernabsatzgeschäfts von einem Vertrag zurücktreten. Für Unternehmer und selbst für Existenzgründer in der Vorgründungsphase gilt dieses Recht allerdings nicht. Das wollten wir so nicht handhaben, denn die Qualität unserer Produkte ist ja die gleiche. Wir waren selbst mal ein Start-up mit enger Kapitaldecke und kennen die Bedürfnisse unserer Kunden deshalb nicht nur auf Produktebene, sondern auch in Sachen Service. Also räumen wir ihnen die gleichen Rechte ein wie unseren Privatkunden. Als Service, USP – und als Zeichen unseres Qualitätsanspruchs.“

 

 

 

Weitere Informationen zu expondo: corporate.expondo.de   

Bildmaterial: corporate.expondo.de/news-room/downloads/  

 

Pressekontakt:

ad publica Public Relations GmbH

Liza Baudisch

Poßmoorweg 1

D-22301 Hamburg

Tel.: +49 40 317 66 326

E-Mail: liza.baudisch@adpublica.com

expondo GmbH

Anne Wunderlich

Köpenicker Str. 54

D-10179 Berlin

Tel.: +49 30 239 890 434

E-Mail: pr@expondo.de